Torben Sauerwald

Torben Sauerwald

Schon als Kind war Torben fasziniert von den asiatischen Kampfkünsten. Nach zwei kurzen Ausflügen ins Judo und Karate widmete er sich aber in seiner Jugend anderen Dingen.

2005 begab er sich in den Wuguan, um das Shaolin Kung-Fu zu erlernen, das seinerzeit noch dort unterrichtet wurde. Hier fühlte er sich von Anfang an sehr wohl. Kurze Zeit später hat Jo Augustin das Training aber auf die Kampfkünste des Wudang Pai umgestellt. Torben war anfangs etwas verwirrt und skeptisch, da er ja eigentlich etwas anderes lernen wollte. Nach wenigen Übungsstunden jedoch, öffnete er sich den Inneren Kampfkünsten und übt sich seit dem im Taijiquan, dem Xing Yi Quan und dem Xing Yi Bagua.

Über die Jahre wurde seine Begeisterung für die Künste des Wudang Pai immer größer und der Wuguan wuchs ihm immer mehr ans Herz. Die Inneren Kampfkünste sind mittlerweile eine feste Konstante in seinem Leben.

Im Jahr 2020 bat Torben um die Aufnahme in den Wudang Xuanwu Pai Orden. Dieser Wunsch wurde von Jo Augustin (Zhou Weihe) erfüllt und er nahm ihn als Meisterschüler an.